Attersee - Attersee (Landungssteg)

Country/Area

Community

Attersee

Place name

Attersee (Landungssteg)

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:17

Responsible for site

Kuratorium Pfahlbauten
UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Mag. Henrik Pohl - Site Management Oberösterreich
Gemeindeamt Attersee am Attersee
Nußdorfer Straße 15
4846 Attersee
Österreich
e-mail: pohl@pfahlbauten.at

Administrative contact

Bundesdenkmalamt Abteilung für Bodendenkmäler Hofburg, Säulenstiege A - 1010 Wien
Extension (ha): 
0,70
Height above sea level (m): 
469,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Datierung anhand der Funde und C14 Datierung (nach Czech 1981, 27): Attersee (VRI-730) 4720±100.

Description

see German version (no translation available). / Die letzten Spuren dieser Seeufersiedlung finden sich unmittelbar unter der Schiffsanlegestelle der Gemeinde Attersee und in den nördlich und südlich davon anschließenden Bereichen. Bereits seit langem ist bekannt, dass durch das jahrzehntelange An- und Ablegen der Schiffe, durch Hafeneinbauten, Schüttungen und Ufermauern die Siedlung zu einem großen Teil zerstört wurde. So ist heute unter dem (erneuerten) Landungssteg (mit Hinweisschild auf Ankerverbot „wegen Pfahlbauten“) nur mehr ein weites, grabenförmig ausgespültes Pfahlfeld im verwüsteten Seegrund erhalten, Kulturschichten wie Fundmaterial sind vollständig erodiert bzw. im Uferbereich überschüttet. Eine rasche und umfassende Aufnahme der noch vorhandenen Informationen zu dieser Station ist in allernächster Zeit anzustreben.

Bibliography comment

Czech 1979; Czech 1981; Offenberger 1986; Vymazal 1976; Willvonseder 1963-68; Dworsky und Reitmaier 2004.