Bad Buchau - Dullenried

Country/Area

Community

Bad Buchau

Place name

Dullenried

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:17

Responsible for site

Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Arbeitsstelle für Feuchtbodenarchäologie
Fischersteig 9
783443 Gaienhofen-Hemmenhofen
e-mail: helmut.schlichtherle@rps.bwl.de

Administrative contact

Regierungspräsidium Stuttgart, Ref. 85 D - 78343 Gaienhofen-Hemmenhofen Fischersteig 9 Regierungspräsidium Tübingen, Ref. 26 D - 72016 Tübingen Alexanderstrasse 48

Dating

Years BC

Extension (ha): 
0,28
Height above sea level (m): 
580,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Fundkomplex der älteren und des Übergangs zur mittleren Horgener Kultur. 14C-Daten liegen zwischen 3332-3035 BC cal.

Description

see German version (no translation available). / Der Fundplatz liegt im südlichen Federseeried östlich von Bad Buchau. Erste Grabungen erfolgten bereits 1920 und 1928/29 unter der Leitung von H. Reinerth. E. Wall führte 1952 Nachuntersuchungen durch. Bohrungen 1999 und weitere Nachuntersuchungen folgten 2000 und 2001 durch das Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. Es konnten neue Proben für eine 14C-Datierung und zur pflanzlichen Großrestbestimmung gewonnen werden. Anhand von Holzstrukturen und weiteren Befunden ließen sich insgesamt 12 Gebäude unterschiedlicher Orientierung feststellen. Es handelt sich um einräumige Kleinhäuser mit Estrichboden. Überschneidungen der Baubefunde deuten auf eine mehrphasige Siedlung hin. Im Fundmaterial sind vorherrschende Wildtierknochen und das Fehlen von Mahlsteinen und Klingen mit Sichelglanz auffällig. Vermutlich handelte es sich um eine Jagdstation. Im Umfeld der Siedlung sind ein Bohlenweg und ein Einbaum nachgewiesen. Teile von in die Mudde abgesackten Feuerstellen und Häusern blieben unausgegraben und sind noch immer in situ.

Bibliography comment

Reinerth 1923, 22ff.; Wall 1961, 266ff.; Billamboz 1992, 302; Bollacher 2001; Schlichtherle 2004b, 19ff.