Bad Buchau - Taubried

Country/Area

Community

Bad Buchau

Place name

Taubried

Type of site

Associated Pile Dwelling Site (AS / S2)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:16

Responsible for site

Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Arbeitsstelle für Feuchtbodenarchäologie
Fischersteig 9
783443 Gaienhofen-Hemmenhofen
e-mail: helmut.schlichtherle@rps.bwl.de

Administrative contact

Regierungspräsidium Stuttgart, Ref. 85 D - 78343 Gaienhofen-Hemmenhofen Fischersteig 9 Regierungspräsidium Tübingen, Ref. 26 D - 72016 Tübingen Alexanderstrasse 48
Extension (ha): 
3,26
Height above sea level (m): 
580,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Fundkomplex der Schussenrieder Gruppe, wenige Einzelfunde der Pfyn-Altheimer Gruppe und der Bronzezeit. 14C-Daten von Buchenbrettern liegen zwischen 1680 und 1520 BC cal.

Description

see German version (no translation available). / Der Fundplatz liegt im südlichen Federseeried südöstlich von Bad Buchau, am Rande eines subfossilen Bachlaufes (Taubriedbach). 1926 wurde die Siedlung beim Torfabbau entdeckt. Im gleichen Jahr erfolgte eine erste Sondage durch W. Staudacher, K. Bertsch und O. Paret. 1927 und 1937 wurde die Siedlung unter der Leitung von H. Reinerth nahezu komplett aufgedeckt und dokumentiert. 1940 und 1966 unternahm Reinerth erneut Sondagen in Taubried I. Begehungen der Fundstelle fanden 1945 und zwischen 1951 und 1953 durch E. Wall statt. Das Landesdenkmalamt Baden-Württemberg führte 1980 und 1995 Nachuntersuchungen durch. Die Station konnte relokalisiert sowie deren gesamtes Ausmaß erfasst werden. Bei der Siedlung Taubried I handelt es sich um eine einperiodige Anlage, die zunächst mit einräumigen, annähernd quadratischen Bauten begann, die in einer zweiten Phase von zweiräumigen abgelöst wurden. Das Fundmaterial gehört in die Schussenrieder Gruppe. Sogar Textilien konnten während der Altgrabungen geborgen werden. Dichte, palisadenartige Pfahlstellungen sind am ehesten mit bronzezeitlichen Befunden vergleichbar. Im Umfeld der Station liegen weitere Fundstellen mesolithischer, mittel- und jungneolithischer Zeitstellung (Taubried II/III, Henauhof I/II). Fundmaterial befindet sich auch in der Torffüllung des Taubriedbaches. Die Bedeutung der Station liegt in ihrer forschungsgeschichtlichen Rolle und in diesen fundführenden Bereichen ihres unmittelbaren Umfeldes.

Bibliography comment

Fundber. Schwaben 1926-1928, 26; Paret 1941, 29ff.; Strobel 2000a, 59-172; Schröter/Schröter 1971, 151; Schlichtherle 1981a, 30ff..