Männedorf - Strandbad

Country/Area

Community

Männedorf

Place name

Strandbad

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

Christine Michel

Last update

Thu, 04/09/2015 - 10:39

Responsible for site

Unterwasserarchäologie Stadt Zürich
Christine Michel
Stettbachstrasse 317
8008 Zürich

Administrative contact

Kantonsarchäologie Zürich Stettbachstrasse 7 CH - 8600 Dübendorf
Extension (ha): 
3,25
Height above sea level (m): 
404,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Cortaillod, Pfyn, Horgen, Schnurkeramik und Spätbronzezeit gesichert. Frühbronzezeit unsicher. Typologische, dendrochronologische und C14- Datierungen.

Description

see German version (no translation available). / Wann diese Fundstelle im Zürichsee zum ersten Mal entdeckt wurde, ist nicht gesichert. Es wird vermutet, dass sie schon im 19. Jh., eventuell ab 1843/44, bekannt war. Erstmals erwähnt wurde sie um 1921. Nach einer kurzen Prospektion im Jahr 1973 wurde 1975 ein Abschwimmen mit Armeetauchern organisiert. Zwei Jahre später wurden sechs Sondierschnitte angelegt, wobei ein Einbaum geborgen werden konnte. Im Laufe der Zeit kam es zu häufigen Aktionen in diesem Gebiet, zumeist in Verbindung mit Baugesuchen oder Kontrollen von Bojeninstallationen. Lange wurde zwischen den Stationen Ziegelhüttenhaab und Strandbad unterschieden. Dabei handelt es sich aber um dieselbe Siedlungsstelle, welche durch die Baggerungen in und vor der Ziegelhüttenhaab in zwei Teile zerschnitten wird. Auch diese Fundstelle war und ist stark der Erosion ausgesetzt, Fundschichten finden sich nur noch im östlichen Teil des Pfahlfeldes.

Bibliography comment

Hasenfratz/Ruoff 1979; Gamper et al. 1986; Uster 1994; Ruoff 1990, 149-150