Ossingen - Husemersee

Country/Area

Community

Ossingen

Place name

Husemersee

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

Christine Michel

Last update

Thu, 04/09/2015 - 10:50

Responsible for site

Unterwasserarchäologie Stadt Zürich
Christine Michel
Stettbachstrasse 317
8008 Zürich

Administrative contact

Kantonsarchäologie Zürich Stettbachstrasse 7 CH - 8600 Dübendorf
Extension (ha): 
0,94
Height above sea level (m): 
409,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Pfyn und Schnurkeramik sicher. Spätbronzezeitliche Präsenz lässt sich bloss im Ansatz fassen (wenige Einzelfunde).Typologische Datierungen.

Description

see German version (no translation available). / Beim Torfabbau am Husemersee wurde diese Fundstelle im Jahr 1918 entdeckt. Es erfolgte dann in den Jahren 1918 und 1920 neben “Rettungsbaggerungen” auch die Anlage von 4 Sondierflächen durch das Schweizerische Landesmuseum. Der Torfabbau wurde schliesslich per Regierungsratsbeschluss ausgesetzt. Im Jahr 1997 konnte die Fundstelle erneut lokalisiert werden. In einem künstlichen Verbindungskanal zwischen den beiden Seebecken ist eine Kulturschicht und ein Pfahlfeld auszumachen. Die in Torf eingebettete Kulturschicht zeigt hervorragende Erhaltungsbedingungen. Die Keramik ist nicht versintert und höchstens leicht erodiert. Auch Knochen und Geweih sind in einem, selbst für Seeufersiedlungen, hervorragenden Zustand. Ansonsten liegt die Fundstelle gut geschützt in einem Naturschutzgebiet.

Bibliography comment

Viollier 1924, 169-178.