Sutz-Lattrigen - Solermatt

Country/Area

Community

Sutz-Lattrigen

Place name

Solermatt

Type of site

Associated Pile Dwelling Site (AS / S2)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:15

Responsible for site

Archäologischer Dienst des Kantons Bern
Adriano Boschetti : adriano.boschetti@erz.be.ch
Brünnenstrasse 66
3001 Bern

Administrative contact

Archäologischer Dienst des Kantons Bern Brünnenstrasse 66, Postfach 5233 CH - 3001 Bern

Dating

Years BC

Extension (ha): 
0,00
Height above sea level (m): 
427,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Aufgrund von ersten Dendrodaten liegen Siedlungsreste aus der Zeit um 3856 v.Chr. vor.

Description

see German version (no translation available). / Auf der weiten Strandplatte am Südufer des Bielersees befinden sich etwa 150 m vom Ufer entfernt mehrere isolierte Pfahlstrukturen. Die ersten Pfähle wurden 2005 vom Boot aus durch Mitarbeiter des Archäologischen Dienstes entdeckt. Ein erste Sondierung im Frühjahr 2005 zeigte, dass es sich um ein einzelnes Gebäudes handelt. Die dendrochronologisch ermittelte Datierung mehrerer Bauhölzer lautet auf das Jahr 3856 v.Chr. Es ist das älteste vorliegende Datum vom Bielersee (Stand: 2006). Eine grossflächige Untersuchung erbrachte insgesamt drei kreis- bis ringförmige Strukturen, die bislang mit Einrichtungen für den Fischfang in Verbindung gebracht werden. Aus wissenschaftlicher Sicht sind die Befunde von grossem Interesse, denn Einzelhäuser waren sowohl für das Neolithikum wie für die Bronzezeit bisher nicht bekannt. Die Baubefunde sowohl von Sutz-Lattrigen - Solermatt als auch die 2004 dokumentierten spätbronzezeitlichen Befunde von Lüscherz - Riedmätteli zeigen, dass neben den bekannten Dorfanlagen offensichtlich auch Einzelbauten existierten. Ihre Funktion ist bislang noch unklar, möglicherweise liegt der Schlüssel für ihre Interpretation bei den anderen gefundenen Strukturen.

Bibliography comment

Unpublished.