Twann - Chüngeliinsel

Country/Area

Community

Twann

Place name

Chüngeliinsel

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:15

Responsible for site

Archäologischer Dienst des Kantons Bern
Adriano Boschetti : adriano.boschetti@erz.be.ch
Brünnenstrasse 66
3001 Bern

Administrative contact

Archäologischer Dienst des Kantons Bern Brünnenstrasse 66, Postfach 5233 CH - 3001 Bern

Dating

Extension (ha): 
0,00
Height above sea level (m): 
428,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Es liegen keine sicheren Angaben zur Datierung der Fundstelle vor; in der Literatur erwähnte Silexsplitter und ein Steinbeil deuten auf eine neoithische Zeitstellung.

Description

see German version (no translation available). / Die ehemalige kleine Chüngeliinsel (auch als Twann - Kanincheninsel oder Kleine Station bezeichnet) bildet zusammen mit der grösseren, ehemaligen St.-Petersinsel heute eine Halbsinsel im Bielersee. Pfähle aus der Fundstelle werden schon im 1. Pfahlbaubericht von 1854 erwähnt. In den Museen und privaten Sammlungen sind keine Altfunde greifbar, obwohl verschiedene frühe Forscher die Fundstelle aufsuchten. Während der Bestandesaufnahme der Bielerseestationen 1984-87 wurden Sondierbohrungen durchgeführt. Taucharchäologische Untersuchungen haben bislang noch nicht stattgefunden. Die Sondierbohrungen zeigten keine klaren Kulturschichten an, obwohl vereinzelt organisch durchsetzte Sandschichten und Holzkohlenpartikel beobachtet wurden. Möglicherweise handelt es sich um ein weitgehend erodiertes Pfahlfeld. Da weder die Ausdehnung noch der Zustand der Siedlungsreste bekannt sind,kann voerst nichts zum wissenschaftlichen Potential der Fundstelle gesagt werden. Die topographische Lage auf einer Insel birgt gewisse interessante Aspekte.

Bibliography comment

Winiger 1989, 193-195.