Ulm - Ulm-Söflingen

Country/Area

Community

Ulm

Place name

Ulm-Söflingen

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:17

Responsible for site

Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Arbeitsstelle für Feuchtbodenarchäologie
Fischersteig 9
783443 Gaienhofen-Hemmenhofen
e-mail: helmut.schlichtherle@rps.bwl.de

Administrative contact

Regierungspräsidium Stuttgart, Ref. 85 D - 78343 Gaienhofen-Hemmenhofen Fischersteig 9 Regierungspräsidium Tübingen, Ref. 26 D - 72016 Tübingen Alexanderstrasse 48

Dating

Extension (ha): 
2,69
Height above sea level (m): 
488,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Keramikfunde datieren den Platz ins Jungneolithikum.

Description

see German version (no translation available). / Der Fundplatz liegt nordwestlich von Ulm im Blautal, in der Ortschaft Söflingen. Die Fundstelle befindet sich südöstlich des Fundplatzes Ehrenstein, nur 2,5 km von diesem entfernt. Teilbereiche des Ortes liegen im Bereich des alten Talgrundes der Blau, der heute als Torfschicht noch vorhanden ist. Hierin eingebettet fanden sich in Söflingen sowohl keltische Siedlungsreste des 5./4. Jh. v. Chr. als auch neolithische Sielungsreste des 4. Jt. v. Chr. 1952 wurden beim Ausheben eines Leitungsgrabens durch Th. Konrad steinzeitliche Siedlungsspuren an der Ecke Lukas-/Johannesstraße entdeckt. Damals wurden nach Beschreibung des Finders auf einer Strecke von 60m Feuerstellen, Pfähle aus Spalthölzern, Holzroste, einzeln liegende Stämme, viel Astwerk, Keramikscherben, ein ganzer Topf und Knochen angeschnitten. Die Verhältnisse sind somit der Siedlung Ehrenstein vergleichbar.

Bibliography comment

Paret 1955, 76f.; Zürn 1965, 12, Taf 2, 11.