Zug - Schutzengel/Bärenbächli

Country/Area

Community

Zug

Place name

Schutzengel/Bärenbächli

Type of site

Pile Dwelling Site (PD / S3)

Last edited by

admin

Last update

Thu, 02/19/2015 - 17:14

Responsible for site

Amt für Denkmalpflege und Archäologie
Gishan F. Schaeren
Hofstrasse 15
6300 Zug

Administrative contact

Kantonsarchäologie Zug Hofstrasse 15 CH - 6300 Zug

Dating

Years BC

Extension (ha): 
0,63
Height above sea level (m): 
415,00

Map of pile dwelling sites

Dating text

see German version (no translation available). / Horgen (Dendro: unsichere Daten um 3155 v. Chr. und typologisch)

Description

see German version (no translation available). / Die Fundstelle wurde 1865 beim Umgraben von ehemaligem Riedland entdeckt, 1912 konnten in einer Baugrube dann neben Funden auch Schicht und schlecht erhaltene Pfähle beobachtet werden. Sondiergrabungen durch Michael Speck erstmals 1921. Sondierungen Albert Weiss 1930. Die Fundschicht liegt zwar über dem Seespiegel, ist aber lokal (Mündung Bärenbächli) relativ gut überdeckt. Sie ist aber, wie die meisten Seeufersiedlungen am Zugersee, der fortschreitenden Austrocknung ausgesetzt. Die Fundstelle liegt nur einige Hundert Meter von der ebenfalls horgenzeitlichen Fundstelle Zug-Schützenmatt entfernt und es wäre interessant, die chronologische und topgraphische Beziehung dieser zwei Fundstellen zu klären.

Bibliography comment

Speck 1991, 20; Hochuli 1996, 230.